Dienstag, 2. Februar 2010

Bauknechte Nachtrag und From4to7

Launige Worte zum Einstieg: So. Kurz vor unserem Strategieausflug nach Gran Canaria ins Holidaycheck-Award Hotel 2010, noch ein paar Zeilen. Hier friert einem ja das Hirn ein. Die Jahrestrends im CRM kommen dann nächste Woche, wenn wir auf der Insel in der Sonne auch das letzte Vorbereitungspapier gelesen haben.

Kundenerlebnis des Monats: Die Bauknechte schicken nach harschen Zeilen eine reduzierte Rechnung.
Man erinnere sich: Kurz vor der Hammersylvesterparty streikte die Eismaschine, die Bauknechte kamen und brachten nach dem einen oder anderen Fehlversuch, selbige wieder in Ordnung. Für insgesamt sechs Besuche, von denen einer erfolgreich war, sollte ich knapp 450 Franken zahlen. Und da hiess es erst mal "Bauknechte knechten" und per Blog und Brief protestieren. Jetzt haben die Bauknechte reagiert und die freundliche Frau van Nieuwenhuyzen aus der Kundenadministration schickt mir einen freundlichen aber bestimmten Brief. Sie erklärt mir, warum GENAU diese Vorgehensweise bei der Reparatur meiner Eismaschine notwendig war (was ich nicht glaube) und dass ich nur noch 160 Franken zahlen muss (was ich glaube). Ich fühle mich also als Kunde hinreichend administriert. Damit ist der Fall erledigt und die Firma Bauknecht aus Lenzburg ist wieder sehr zu loben.

CRM Veranstaltung im März: From4to7
Exzellente Produkt- und Dienstleistungsqualität ist ein zentraler Erfolgsfaktor zur Steigerung der Kundenorientierung und des nachhaltigen Erfolgs. Wie dies in Unternehmen realisiert werden kann und welche Strategien, Massnahmen und Instrumente hierbei eine besondere Rolle spielen, steht im Mittelpunkt des 4. Dienstleistungsmarketing Symposium from4to7.

Dieses findet am Montag, 22. März 2010 (von 16.00 bis 19.00 Uhr) im Hotel Schweizerhof in Luzern statt und widmet sich dem Thema: "Dienstleistungsmarketing: Erfolgsfaktor Service Excellence".

Es referieren:

Die Moderation übernimmt wie in den letzten Jahren Daniel Hanimann, Leiter Wirtschaft Tagesschau und Moderator SF Börse beim Schweizer Fernsehen. Für die Unterhaltung zwischen den Referaten sorgt Michel Gammenthaler, Preisträger des „Schneestern“ vom Humor Festival Arosa und bekannt als regelmässiger Gast im Fernsehen - von Aeschbacher bis Giacobbo/Müller. Also, HIER kann man sich anmelden.

So jetzt bin ich weg! Friert schön weiter...

Keine Kommentare: